Über mich

about

Seit ich denken kann, spielen Tiere- insbesondere Hunde-, eine wichtige Rolle in meinem Leben. Aber auch Pferde, Katzen, Meerschweinchen und Wellensittiche, begleiteten mein Leben.

Mit 11 Jahren bekam ich meinen ersten Hund, den ich über alles liebte. Es war eine Dackeldame die 14 Jahre bei mir war.

Einen Beruf mit Tieren zu wählen, wäre von dem her naheliegend gewesen, es führte mich mein erster Weg aber zu einer Coiffeurlehre, die ich mit Erfolg abgeschlossen habe.

Den ersten Bezug zu Naturheilverfahren, hatte ich dann aber durch meinen Sohn, der permanent als Baby erkältet war.

Ich besuchte den ersten Homöopathie Kurs für Kinder, darauf folgte dann ein Vortragsabend für Kleintiere. Da war mein Interesse geweckt.

Immer wieder besuchte ich Vortragsreihen über Homöopathie und andere verschiedene Naturheilmethoden. Auch die Hundeerziehung, Verhalten und Psychologie von Mensch und Tier fand grosses Interesse bei mir.
Es vergingen dann doch 18 Jahre bis ich endlich mit meinen Naturheilkundlichen Ausbildungen anfangen konnte.

Im Jahr 2007 machte ich meine erste Ausbildung in Biochemie nach Dr. Schüssler.

Darauf folgte 2009 die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin an der Paracelsus Schule in Konstanz, die ich im Oktober 2012 abschloss.

Im Oktober 2011 startete ich mit der Ausbildung zur Klassischen Homöopathin für den Menschen, die ich im November 2014 abgeschlossen habe.

Im November 2014 hängte ich die Bachblütenausbildung für den Menschen an, die ich im Juni 2015 beendete.

In meiner Ausbildung erwarb ich fundiertes Wissen über Anatomie, Physiologie und Pathologie von Hund, Katze und Pferd. Zudem hatte ich auch mehrere vorgeschriebene Praktikas.

Damit ich immer auf dem aktuellsten Stand der erlernten Verfahren bleibe, bilde ich mich regelmäßig fort.  Dies um immer auf dem neusten Stand der Behandlungsmethoden zu sein und um eine sanfte, ganzheitliche Behandlung von Mensch und Tier gewährleisten zu können.

Im Moment erarbeite ich mir die Medizinischen Grundlagen für den Menschen (600 Stunden). Anschließend ist es möglich meine Leistungen über die Krankenkasse abzurechnen.

Seit März 2014 lebe ich mit meinem Mann und zwei Hunden, ein Kromfohrländerrüde und eine Yorkshireterrierdame, in Balzers. Seit Dezember 2011 gehört auch eine Tinkerstute zu mir, die in einem artgerechten Offenstall lebt.